Kulturreise Die besten Hotels und Unterkünfte in Sachsen

Sie möchten mal Schlossherr sein? Oder doch lieber den Schlafsack auspacken? Unsere Tipps für jeden Geschmack und Geldbeu Hotels, Hostels und Holzhütten.
Hotelelbresidenz Sächsische Schweiz

Ob Sie wie ein Kaiser in einem Schloss übernachten möchten oder sich doch lieber für einen Schlafsack und eine Hütte im Wald entscheiden: Wir haben Ihnen die besten Hotels und Hostels in der Region Sachsen rausgesucht. 

Dresden - Wohnen wie im Märchen

Hyperion Hotel

Ein Bettenproblem? Gibt es in Dresden nicht. Eher das Gegenteil: Denn zuletzt haben vor allem im Stadtzentrum etli­che neue Hotels eröffnet, viele im mitt­leren bis gehobenen Bereich. Wie das Hyperion Hotel: Die Lage zwischen Neumarkt und Residenzschloss ist erst­klassig, hinter der historisch anmuten­den Fassade zeigt sich elegantes Design, Restaurant und Hotelbar sind zu emp­fehlen, und im Steinkeller wartet ein schöner Wellnessbereich. Adresse: Hyperion Hotel, Schlossstraße 16,

Schloss Eckberg

Schloss Eckberg Dresden

Schloss Eckberg in Dresden

Sie suchen das ganz Besondere? Ein paar Kilo­meter vom Dresdner Zentrum entfernt thront Schloss Eckberg hoch über der Elbe. Das neogotische Gebäude ist das einzige der drei sogenannten Elbschlös­ser (neben Eckberg noch Albrechtsberg und das Lingnerschloss), in dem man wohnen kann. Es hat Vier­-Sterne­-Ni­veau, eine einzigartige Aussicht und einen herrlichen Park vor der Tür – wie im Märchen. Adresse: Schloss Eckberg, Bautzner Straße 134,

Schloss Pillnitz

Noch einmal knapp zehn Kilometer südlich steht Schloss Pillnitz, 1335 erstmals als Herrensitz erwähnt, mit seiner für ihre Schönheit weithin bekannten Parkanlage aus dem 18. Jh. Am Rand des Parks befindet sich das Pillnitzer Schlosshotel, ein Vier­-Sterne­ Haus mit gutem Restaurant. Adresse: Schlosshotel Pillnitz, August-Böckstiegel-Straße 10,

Lalelu Hostel

Wer die quirligen Seiten der Stadt entdecken und nachtschwärmen will, sollte sich in einer der vielen günstigeren Herbergen in der Dresdner Neustadt einquartieren, etwa im Lalelu Hostel. Die Adresse liegt zwar an einer der Hauptverkehr­sachsen, das Haus aber im ruhigen Hinterhof. Und in den ausgefallenen Themenzimmern – es gibt z. B. einen Weltraum­, ein Dschungelzimmer und die Retro­ Lounge – schläft man ohnehin gern und gut. Adresse: Lalelu Hostel, Königsbrücker Straße 70,

Leipzig - Eine Nacht unter Notenblättern 

Arcona Living Bach 14

Arcona Living Bach Leipzig

Arcona Living Bach 14 Hotel

Das Leipzig­-Erlebnis muss nicht mit dem Stadtbummel enden. Wer sich etwa noch ein wenig länger mit Johann Sebastian Bach, dem großen Komponisten, beschäftigen will, sollte im Hotel Arcona Living Bach 14 ein­checken. Das Haus in der Nähe der Thomaskirche ist eine schöne Hommage an ihn. Es besteht aus dem Renaissancehaus, einem der ältesten Wohngebäude der Stadt, und einem Neubau im hinteren Teil der An­lage. Die Zimmer und Apartments heißen »Sonate« oder »Kantate«, man schläft unter Notenblättern an der Wand und kann selbst­verständlich auch Kompositionen des Meis­ters hören. Adresse: Arcona Living Bach 14, Thomaskirchhof 13/14,

Leipziger Hof

Den Leipziger Hof teilt man sich mit Kunst. Das hauseigene Credo: »Hier schlafen Sie mit einem Original!«. Das Hotel liegt zentral im Gründerzeitviertel und bietet gepflegte Zimmer, zudem eine eigene Kunst­sammlung mit Werken der Leipziger Schule und von Künstlern aus der Stadt wie Wolfgang Mattheuer, Rosa Loy und Arno Rink. Adresse: Leipziger Hof, Hedwigstr. 1-3,

Pentahotel

Im Pentahotel legt man viel Wert auf Design. Stil­sicher sind Lobby, Lounges und die über 300 Zimmer, verteilt auf sieben Stockwerken, ein­gerichtet. Und es ist für alle Bedürfnisse ge­sorgt: Restaurant, Sauna, Pool, Fitnessraum. Adresse: Pentahotel, Großer Brockhaus 3,

Charme in Chemnitz

Chemnitzer Hof

Das erste Hotel in der Stadt ist der Chemnitzer Hof – mit schönem Mix aus Bauhausstil und zeitgenössischer Einrichtung, bester Lage direkt am Theaterplatz und 60 großen Zimmern. Adresse: Theaterplatz 4, 

Hotel Kleinolbersdorf

Das Hotel Kleinolbersdorf hat sich gut zehn Kilometer außerhalb von Chemnitz eingenistet – und ist deshalb gut geeignet als Ausgangspunkt für Ausflüge ins nahe Erzgebirge. Nach dem Tagesprogramm serviert das gepflegte Haus mit seinen hübschen Zimmern den Gästen Spezialitäten der regionalen Küche. Sehr lecker: die hausgemachten Kartoffelpuffer. Adresse: Hotel Kleinolbersdorf, Ferdinandstraße 105, 

Schloss Augustusburg

Viel herrschaftlicher kann man in einer Jugendherberge nicht schlafen. Diese befindet sich nämlich im Schloss Augustusburg, knapp 20 Kilometer östlich von Chemnitz. Knapp 140 Gäste finden hier Platz. Es gibt sowohl Mehrbettzimmer als auch einige Einzelzimmer und Apartments – alles einfach und gepflegt. Beliebt ist die Jugendherberge auch wegen der vielen Freizeitmöglichkeiten auf dem Gelände. Adresse: Jugendherberge Schloss Augustusburg, Schloss Augustusburg, 

Sächsische Schweiz - mal schick, mal bodenständig

Elbresidenz Bad Schandau

Wer ein Wanderwochenende in der Sächsischen Schweiz plant, findet hier nicht nur schöne Wege, sondern auch nette Quartiere. Sehr komfortabel ist die Elbresidenz Bad Schandau, ein Hotel im Kurbadstil mit großem Wellness­-Angebot und bestem Blick auf die Elbe. Adresse: Elbresidenz Bad Schandau, Elbresidenz Markt 1-11,

Neumannmühle

Zünftiger geht es in der Neumannmühle im wilden Kirnitzschtal zu. Hier beginnen zahlreiche Wanderrouten, auch der beliebte »Malerweg« führt dort entlang. Das Haus ist sowohl Gasthof mit rustikalem Essen als auch Übernachtungsbau­ de mit einfachen Ferienzimmern. Für Schlafsack­-Gäste gibt es einen »Touristenboden«, wie man ihn aus Berghütten kennt. Adresse: Neumannmühle in Otterndorf, Kirnitzschtalstraße 4-5,

Trekkinghütte

Lust auf ein noch intensiveres Naturerlebnis? Dann kann man sich in einer der Trekkinghütten des Sachsenforstes einquartieren. Die einfachen Holzhäuser liegen mitten im Wald. Adresse: