Inselurlaub Die schönsten Ostseeinseln

Die Ostseeinseln zählen zu den beliebtesten Reisezielen Deutschlands. Wir haben für Sie unsere Favoriten zusammengestellt und verraten Ihnen den einen oder anderen Geheimtipp. 

Ostsee Rügen Kreidefelsen

Ob Tagesausflug oder ein ganzer Urlaub – Die Inseln der deutschen Ostsee sind immer eine Reise wert. Dabei ist jede Ostseeinsel auf ihre Art und Weise ganz besonders: Fehmarn bietet die perfekten Windverhältnisse, Rügen spektakuläre Kreidefelsen, Usedom eine ganze Reihe an Superlativen und Poel ein Paradies für Kinder. 

Die schönsten Ostseeinseln

1. Fehmarn 

2. Rügen 

3. Hiddensee

4. Usedom

5. Poel

1. Fehmarn 

Fehmarn ist nicht nur die einzige Insel der schleswig-holsteinischen Ostsee, sondern auch mit insgesamt 185 km² nach Rügen und Usedom die größte Insel Deutschlands. Sie ist mit dem Auto über die Fehmarnsundbrücke, dem Wahrzeichen der Insel, schnell und einfach zu erreichen. Ob aktiv oder entspannt: Neben gut ausgebauten Stränden und mit ca. 2.100 Sonnenstunden im Jahr fast schon mit einer Sonnengarantie warten Sportangebote und weitere spannende Aktivitäten auf Sie. So zum Beispiel Entdeckungstouren mit dem Fahrrad entlang der Küste oder Kitesurfen auf dem Meer - denn aufgrund der sehr guten Windverhältnisse ist die Insel ein Paradies für Kitesurfer. Für alle Anfänger bietet die Kitesurf-Schule "" Kurse an. Ganz besonders schön ist Fehmarn im Mai, zur Zeit der Rapsblüte. Denn dann scheint es, als sei die gesamte Insel in ein strahlendes Gelb getaucht. Nicht fehlen darf dann die beliebteste Tradition der Insel: das Petersdorfer Rapsblütenfest mit großem Umzug, Live-Musik und Wahl der Rapsblütenprinzessin. So viel Abwechslung macht hungrig: Ob Windbeutel und Kaffee im "" oder gute Wurst und ein kühles Bier bei den Grillmeistern "", genießen Sie das breite Angebot an Köstlichkeiten.  

2. Rügen

Vor der pommerschen Ostseeküste liegt nicht nur die größte Insel Deutschlands, sondern auch eine der abwechslungsreichsten Ferienorte – Rügen. Neben kilometerlangen und feinen Sandstränden gibt es dort fantastische Nationalparks wie die  und den Park , Buchenwälder, die zum UNESCO-Weltnaturerbe gehören sowie ursprüngliche Fischerdörfer, Schlösser und Parks zu besichtigen. Eine der Top-Sehenswürdigkeiten finden Sie im Nationalpark Jasmund: die Kreideküste, das Wahrzeichen der Insel. Der größte Kreidefelsen ist der "" mit einer Höhe von 118 Metern. Kurorte wie Binz und Sellin laden mit ihrer schönen Bäderarchitektur zum Wohlfühlen, Auftanken und Erholen ein. Allein das milde Reizklima, die klare Luft und die natürliche Umgebung sind Wellness für Körper und Geist. Die schönsten Wellnessoasen finden Sie hier: . 

Wussten Sie's? Jeder Ort auf der Insel ist weniger als zehn Kilometer vom Wasser entfernt.

3. Hiddensee

Die nur 18,6 km² große Insel Hiddensee wird von ihren Einwohnern liebevoll „Dat söte Länneken“ („Das süße Ländchen“) genannt. Jeder Urlauber, der nach Erholung, purer Natur und Strand sucht, ist auf der Insel richtig. Denn hier gibt es keine großen Hotels, Shopping-Meilen und Massen an Touristen. Dafür Weite, Wind und Meer. Diese besondere Abgeschiedenheit und Ruhe (die Insel ist autofrei und nur zu Fuß, per Fahrrad oder Pferd zu überqueren) begeistert bereits seit mehr als 100 Jahren Dichter, Schauspieler und Künstler. Zu den berühmtesten Besuchern der Insel zählen Bertold Brecht, Franz Kafka, Sigmund Freud und Albert Einstein. Doch wer denkt, auf einer so kleinen Insel könne man nichts unternehmen, der irrt. Im nördlich gelegenen Ort Kloster befindet sich der 28 Meter hohe Leuchtturm, das Wahrzeichen der Insel. Bei windstillem Wetter kann dieser sogar bestiegen werden. Hat man erstmal die 102 Stufen nach oben geschafft, wird man mit einem wahrlich atemberaubenden Blick über die Insel und der besonders spektakulären Landschaft Dornbusch belohnt. Im zentral gelegenen Ortsteil Vitte finden Sie noch weitere Sehenswürdigkeiten, zum Beispiel das . Kleine und feine Geschäfte laden mit ihren Souvenirs und Kunsthandwerken zum Bummeln ein. Und an heißen Sommertagen kann in jedem Ort der Insel ein Sprung ins kühle Nass gewagt werden. Besonders schön und geeignet ist dafür der Strand von . 

Tipp: Achten Sie bei Ihrer Erkundungstour der Insel auf sogenannte "Stolpersteine". Denn Hiddensee ist Teil des europaweiten Kunstprojektes von Gunter Demnig, welches an die Opfer des Nationalsozialismus mittels kleiner Gedenksteine im Trottoir erinnern soll. Insgesamt sechs wurden bereits verlegt. Wo genau Sie sich befinden, können Sie auch hier nachschauen: .

4. Usedom

Ein 45 Kilometer langer Strand, die längste Promenade Europas, den höchsten Waldbestand unter den deutschen Inseln und das erste Seebad Deutschlands. Eine Insel voller Superlative: Usedom. Doch die Insel trumpft nicht nur mit ihren Superlativen, sondern auch mit ihrer besonderen Schönheit auf. Umgeben von Seebrücken, Villen und weitläufigen Gärten in mondäner Architektur der Kaiserbäder, Flaniermeilen, Restaurants und Spielbanken versprüht Usedom eine ganz besondere Atmosphäre. Am besten erleben Sie diese mit dem Fahrrad. Falls Sie kein eigenes Fahrrad dabei haben sollten, können Sie sich auch ganz einfach bei dem inseleigenen Fahrradverleihsystem " ein Fahrrad ausleihen. Mit dem Rad ist auch eine weitere Superlative der Insel gut zu erreichen: Europas größte . Im Badeort Trassenheide beherbergt der Schmetterlingszoo auf einer Fläche von ca. 5.000 m² an die 2.500 tropische Schmetterlinge mit bis zu 60 verschiedenen Arten. 

5. Poel

Die Insel Poel ist das jüngste Ostseebad Deutschlands. Es liegt in Mecklenburg-Vorpommern, eingebettet in besonders schöner Natur und in der Nähe der Hansestädte Wismar und Rostock sowie der Landeshauptstadt Schwerin. Über einen Brückendamm geht es aufs Festland. So können Sie am Strand entspannen oder zu einer kleinen Städtetour aufbrechen. Die Insel ist wegen ihrer geringen Wassertiefe in den Uferbereichen ideal zum unbeschwerten Plantschen und damit vor allem bei Familien mit kleinen Kindern beliebt. Auf mehr als elf Kilometern Sandstrand gibt es für Ihre Kinder mehr zu buddeln als die Ferien lang sind. Der Geheimtipp unter Eltern mit ganz kleinen Kindern ist der Strand von Gollwitz. Die Badestrände am Nordkap der Insel fallen über eine weite Strecke sehr flach ab und ein kleiner Abenteuerspielplatz in Form eines gestrandeten Piratenschiffes ermöglicht den Kleinen, sich richtig austoben zu können. Auch sonst kommt der Spaß für die Familie nicht zu kurz. Spezielle Angebote für Klein und Groß, vom Puppentheater bis hin zum kostenfreien Open-Air-Kino, sorgen für viel Spaß zwischen den vielfältigen Aktivitäten am Strand.

Und bei Schietwetter? Ab zum , einem großen Indoor-Spielplatz.