Florida

Universal Filmstudios -Weihnachtswunderland in der Sonne

Geschrieben am Dienstag, Dezember 20, 2016 - 12:42
Universal Filmstudios

Seit mehr als 25 Jahren können Familien epische Ferien im Universal Orlando Resort erleben. Ich besuchte das Resort im Herzen des Sonnenstaates Floridas Anfang Dezember. Hier befinden sich zwei Themenparks: Universal Studios Florida und Universal’s Islands of Adventure. Der dritte „Universal Volcano Bay“, ein neuer und einzigartiger Wasserthemenpark ist gerade im Bau und eröffnet im Sommer 2017.

Der Schwerpunkt der Attraktionen liegt auf Fahrgeschäften und Shows rund um die bekannten Figuren der Universal Filme. Der Oscarpreisgekrönte Produzent und Regisseur Steven Spielberg diente als Berater der Parks. Seine Attraktionen basieren auf Pop-Kultur-Ikonen und Blockbuster Filmen.

Die Fahrgeschäfte überzeugen! Man trifft auf Modernität mit vielen für mich neuartigen Spezialeffekten. Folgende haben mich am meisten begeistert:



Im „The Incredible Hulk Coaster“ schoss ich ab der ersten Sekunde explosionsartig der Bahn entlang, als hätte der Hulk einem persönlich einen Schups gegeben.

Hollywood Rip Ride Rocket
Hollywood Rip Ride Rockit“ hat eine technische Besonderheit: Man wählt einen Song für seine Fahrt aus, z. B.:  „I will survive“ von Gloria Gaynor oder „Harder Better Faster Stronger“ von Daft Punk. Dann fährt man 90 Grad 51 Meter nach oben, um wohl wissend danach genauso steil die 90 Grad nach unten zu rasen. Es folgen ein Loopings und wilde Fahrten.



In „Revenge of the Mummy“ tauchte ich in völlige Dunkelheit ein, zwischendurch kommen von den Seiten heiße Feuerbälle, Schwärme von Skarabäuskäfern und eine Armee von Kriegermumien. Die Fahrt katapultierte mich mit einer Geschwindigkeit mit bis zu 45kmh durch die Tunnel. Ein feuriges Erlebnis.



Springfield

 

 

Die gelbe Kult-Serie „Die Simpsons“ hat ihren eigenen Themenpark. Bei Krusty Burger gibt es die gleichnamigen bekannten Fleischbulletten im Brötchen, in Moes Taverne lässt es sich zum kühlen Duff Beer eine Pause machen. „Simpsons Ride“ überzeugt mit einer sehr wilden 3D Fahrt. Der Sitz bewegt sich nur leicht, aber die Wirkung ist enorm. Man macht eine Wahnsinns Fahrt durch Springfield. Nach dem Besuch hatten wir alle schweißgebadete Hände. Großartig!



E.T“ ist zwar ein etwas älteres Fahrgeschäft, aber auch lohnenswert. Man fliegt über die in der Nacht beleuchtet Stadt, am Ende der Reise wartet E.Ts magischer Planet auf einen. Hier sieht man die unvergesslichen, charmanten Kreaturen- E.Ts Familie, die aus vulkanartigen Gebilden und bunten Pflanzen heraus lucken.



Bei den „Minions“ fährt man in einer 3D Welt und wird ganz schön durchgeschüttelt. Eine urkomische Fahrt, nach der der eine und andere wirklich etwas miniongelb im Gesicht war.

Terminator 2 3D“ ist eine Mischung aus Live-Action-Stunts, Spezialeffekten und 3D-Filmen. In dem Film wirken sogar die Originalschauspieler mit. Wenn Arnis "Hasta la vista, baby“ durch den Raum schallt, ist das Gänsehautfeeling.
Profitipp: Es lohnt sich am Rand zu sitzen, denn dort ist man den Charakteren sehr nah.



Macy's Holiday Parade

Macy’s Holiday Parade
Vom 3. Dezember bis 1. Januar ziehen jeden Abend die bunt geschmückten Wagen und ihre Darsteller durch die Straßen der Universal Studios Florida. Hier werden die Zuschaueraugen riesengroß, sie staunen über die riesigen, bunten Luftballons. Das Ende der Parade schmückt ein winkender Santa Claus in einem Weihnachtswagen.



Grinchmas™ Who-liday Spectacular

Sehr beliebt ist die musikalische Bühnenshow „Grinchmas™ Who-liday Spectacular“ in dem Themenpark „Islands of Adventure". Sie findet mehrmals am Tag statt und ist im Eintrittspreis enthalten. Es geht um den Grinch, der in der Stadt Who-ville alle Weihnachtsgeschenke klaut, um damit das Weihnachtsfest zu ruinieren, aber am Ende doch zum Liebling der Bewohner wird. Die Show wird begleitet von der Original Filmmusik von den „Mannheim Steamroller“.

Blue Man Group


Die „Blue Man Group“ (die Show kostet extra) begeisterte bereits über 35 Millionen Menschen weltweit. Man erlebt eine urkomische Show mit der für die Gruppe typischen Farbkunststücken. Auch das Publikum wird in die farbprächtige Show mit einbezogen. Für mich war es gerade mit dem amerikanischen Publikum, das alle Späßchen mitgemacht hat und gute Laune verbreitete, ein wahnsinnig tolles Erlebnis.



The Wizarding World of Harry Potter
Harry Potter Attraktionen gibt es hier viel zu sehen. Sei es die Winkelgasse, das Hogswart Schloss oder Hogsmeade, alles ist atembraubend- aber auch leider menschenüberfüllt. Hier gibt es zwei Achterbahnen und original nachgebaute Station aus den Harry Potter Filmen. Die gigantische Nachbauten sind sehr beeindruckend. Man kann sich sogar nach einer persönlichen Beratung seine eigenen Zauberstab kaufen.



The Wizarding World of Harry Potter

Hogwarts Express

Der Hogwarts Express verbindet die beiden Parks miteinander. Man startet am Gleis 9 ¾- und keine Sorge: man muss nicht durch eine Mauer rennen, um dorthin zu gelangen. Von der King's Cross Station in London, die sich in den Universal Studios befindet, fuhr ich zum Bahnhof Hogsmeade, der sich im Themenpark „The Islands of Adventure" befindet. Man nimmt Platz in dem antiken Abteil, im Hintergrund hört man die Dampflokgeräusche. Während der Fahrt läuft am Fenster ein Film ab. Ziel ist das Dorf Hogsmeade.



Die Harry Potter Welten waren so vielseitig und riesengroß. Ich kann nicht alles in Worte fassen, das würde den Text hier sprengen. An meisten beeindruckt hat mich der riesige Drache  der auf einem meterhohen Haus thront und Feuer speit.



CityWalk

CityWalk
Am Ende des Tages, kann man hier noch mal ordentlich was erleben. Hier reihen sich Geschäfte und Restaurants aneinander. Besonders schön fand ich das Restaurant „The Toothsome Chocolate Factory and Savoury Feast Emporium“. Die Inspiration kommt ganz deutlich aus dem Film „Willy Wonkas Schokoladenfabrik“. Die Einrichtung ist eine Mischung aus Holz und Messing. Schauspieler laufen in hübschen Kostümen umher, die an Mitarbeiter der Schokoladenfabrik erinnern. Die Speisekarte beinhaltet Steaks, Pastagerichten, Salate, Burger, Sandwiches und Desserts. Die Desserts sind unglaublich! Milchshakes mit großen Sahnehäubchen, unter denen sich Schokoladen und Früchtenhäufchen verbergen. Ein Traum!



The Cowfish“ ist ein Restaurant mit leckeren Sushi Spezialitäten. Die Lautstärke der Musik war etwas laut, aber das Essen umso besser.



Das größte Hard Rock Café der Welt befindet sich ebenfalls hier, gut sichtbar an der CityWalk Lagune. Man erkennt es schon von weitem mit seinem weltbekannten Logo, welches riesengroß an der Fassade prangt.



Familienfreundlich

Was mir besonders positiv aufgefallen ist, sind die Familienzimmer. Sie befinden sich in beiden Themenparks in Nähe der Fahrgeschäfte. Sie verfügen über Lounges, Baby Wickeltische und ruhige Ecken, um zu stillen oder sich um die Kleinen zu kümmern.


Platz um Kinderwagen abzustellen gibt es auch überall vor den Fahrgeschäften.


Öffnungszeiten
Die Universal Studios Florida und Universal’s Islands of Adventure® haben ganzjährig geöffnet. Sie öffnen ab 9 Uhr, die Schließzeiten variieren.

Eintrittspreise

Die Eintrittspreise variieren je nachdem, was man sehen möchte. Kinder unter drei Jahren haben kostenlosen Eintritt in beide Universal Orlando Resort Themenparks.

Ein Expresspass lohnt sich. Mit dem Pass umgeht man die große Schlange und steht nur noch an der kurzen Expressschlange an. Der Preis macht den Geldbeutel aber sehr viel leichter: ca. 85$ für beide Parks pro Tag (plus die Tageskarte).

Hard Rock Hotel

Hotels

Es gibt fünf Hotels, die in direkter Nähe des Parks befinden:
Loews Sapphire Falls Resort, Loews Portofino Bay Hotel, Hard Rock Hotel, Loews Royal Pacific Resort und das Cabana Bay Beach Resort.
Teilweise kann man per Boot zum Park fahren oder man geht gemütlich den Fußweg entlang des schönen Flusses.

Weitere Infos: 

Über die Autorin

Alena Zielinski bloggt auf ihrer Website über ihre Reiseerlebnisse: www.alenaontour.com

Anzeige
Anzeige
обращайтесь

также читайте